NewsYezidentumZentralratYezidisches Forum e.V.Mädchen- und FrauenarbeitVeranstaltungenMenschenrechtePublikationenMultimediaForschungImpressum


 

 

yeziden.de News   

Single


Stadt Pforzheim und Yeziden im Gespräch


OB Hager: Im Dialog werden wir voneinander lernen


Oberbürgermeister Gert Hager und Telim Tolan (Vorsitzender des Zentralrats der Yeziden in Deutschland) haben sich am Mittwochnachmittag im Pforzheimer Rathaus getroffen. Zusammen mit Bürgermeisterin Monika Müller fand ein interessanter Dialog mit rund 20 Mitgliedern yezidischen Glaubens statt. Dabei waren auch die Vorsitzenden der Yeziden in Baden-Württemberg, Jasem Qasem und Kaidi Abdi. Vertreter der Yeziden aus den Städten Oldenburg und Bielefeld konnten berichten, dass es nach einer Ankommensphase der Yesiden in Deutschland sehr schnell mit der Integration voranschreitet: „Der Wunsch nach Bildung ist groß, bereits nach sehr kurzer Zeit – das sagen uns auch die Experten – werden sehr hohe Eigentumsquoten in den Reihen der Yeziden erreicht. Das spricht für eine gelungene Integration“, so der Oberbürgermeister. Gerade die beiden Pforzheimer Vertreter, Jasem Qasem und Kaidi Abdi machten deutlich, dass sie den Dialog für sehr wichtig halten, selbstverständlich würden die hiesigen Werte anerkannt. Bereits am Dienstagnachmittag hatte Professor Dr. Jan Kizilhan zum Thema Yeziden einen interessanten Vortrag vor den Mitgliedern des Gemeinderats gehalten. Auch hierin wurden beispielsweise Erfahrungen norddeutscher Städte mit der Integration referiert. Es zeige sich auch dort, dass bereits mit der ersten Generation die Veränderungen einsetzen. Auch dort zeigen die Erfahrungen, dass der Wunsch nach Bildung sehr groß ist. Bei dem Treffen im Pforzheimer Rathaus wurde vereinbart, dass beide Seiten beim Thema Integration in der Zukunft nicht nachlassen werden.

 

von links: BM Monika Müller, Telim Tolan, OB Gert Hager, Kaidi Abdi, Jasem Qasem und Kamiran Maseki (Vorstand im Zentralrat der Yeziden in Deutschland)

 



 

    - top -